30.08.2015 Sonntag Tag der offenen Tür im Wichtelbrunnenbad Niestetal

Tag der offenen Tür im Wichtelbrunnenbad Niestetal am 30.08.2015  -  An diesem Sonntag öffnete das Wichtelbrunnenbad nicht wie gewohnt und lud zum Schwimmen ein ... an diesem Tag zeigte die DLRG Niestetal den Bürgern, wie es hinter den Kulissen des Bades aussieht. Trotz des sehr warmen Wetters kamen viele interessierte Bürger, um sich einen Eindruck von dem Zustand des Bades zu verschaffen.

Es gab zahlreiche Führungen, geleitet von Björn Henkel und Petra Konradt, durch die Katakomben des Bades. Hier konnte sich jeder von der maroden 40 Jahre alten Technik ein Bild machen.

Vorbei ging es an der alten Filteranlage, für die es jetzt keine Ersatzteile mehr gibt, an der Heizung für die Wärmebänke, die schon lange keine Wärme mehr spendet, an leckenden Rohren und verrosteten Verbindungsstücken. Man sieht immer wieder Betonausblühungen, ein Zeichen dafür, dass an diesen Stellen Wasser eintritt.

Alles ist sehr eng und verwinkelt. Viel zu schmale und zu niedrige Fluchtwege. Wir müssen teilweise durch große Wasserpfützen mit unseren Besuchern waten.

Ein paar Reaktionen - Nach der Führung sehen wir in bestürzte Gesichter. „Das hätte ich nicht erwartet, da kann man nichts mehr machen.“ ... „Ich bin für einen Neubau, das ist energetisch viel sinnvoller.“ ... „Eine Zumutung für die Leute, die hier arbeiten müssen.“ ... „Macht weiter, wir unterstützen euch. Wir sind auch für einen Neubau.“  ...  und das sind nur einige wenige Aussagen der Besucher.

Nach der Führung konnten die Besucher noch die Schwimmhalle besichtigen und sich an den Informationstafeln über die DLRG und die Aktion Pro Bad informieren.

Im Anschluss daran lud die DLRG zu Kaffee und Kuchen in dem ehemaligen Bistro des Bades ein, welches schon seit geraumer Zeit leer steht. An dieser Stelle ein ganz großes Danke schön an die vielen Kuchenspender. Das war ein traumhaftes Kuchenbuffet.

Auch für die kleinen Besucher war gesorgt, am Maltisch, beim Angel- und  Puzzelspiel herrschte großer Betrieb.

Fazit - An diesem Tag wurde deutlich, dass unser Bad von außen gar nicht mal so schlecht aussieht. Mit ein paar Schönheitsreparaturen könnte man vielleicht das eine oder andere kaschieren, doch ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass das Bad wirtschaftlich und technisch nicht mehr zu retten ist.

Wir sagen Danke - Vielen Dank für das entgegengebrachte Interesse und einen großen Dank an die vielen Helfer, ohne deren Hilfe diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Eine großes Dankeschön auch an die DLRG Kassel, die an diesem Tag für uns den Wachdienst am Naturerlebnisbad übernommen hat.

Pro Bad Niestetal ... beim Bürgerentscheid am 8. November 2015 zählt jede Stimme !!! 

Wir sind dabei und Sie?

Kategorie(n)
Verein

Von: Petra Konradt

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Petra Konradt:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden